Natürliche und emotionale Familienbilder

Ich möchte mit meinen Bildern Liebe und Vertrauen in eurer Familie zeigen. Denn Kinder entstehen aus genau diesen Eigenschaften. Sie wachsen damit auf und legen den Grundstein für das Leben.

Die Liebe zu unseren Kindern ist meistens bedingungslos. Das merken wir schon, wenn wir unsere Kinder das erste Mal auf dem Arm halten. Wir blicken in diese Augen und sind total verliebt, egal ob das Kind schreit oder ganz ruhig ist. Wir sind ganz verzaubert und sehen die Welt mit anderen Augen.

Emotionale Familienbilder

Auf der anderen Seite ist das Vertrauen auf beiden Seiten. Es fängt ganz klein an, indem die Babys uns mit Schreien dazu verleiten, ihnen alle Wünsche zu erfüllen. Sie vertrauen uns, dass wir sie versorgen und beschützen. Später wandelt sich das Vertrauen und die Kinder sind am Zug. Sie dürfen den Schulweg alleine gehen, nachts spätestens 12 Uhr wieder zuhause sein und ihre Hausaufgaben erledigen.

Und wenn sie dann Erwachsen sind, sind Eltern noch immer eine vertrauensvolle Stütze. 

Liebe, Vertrauen und Spaß

Denn diese zwei Komponenten machen unseren Alltag wunderbar und führen uns immer wieder aus schwierigen Situationen heraus.
Wenn wir wieder wie ein Kind denken und in Liebe und mit Vertrauen handeln, werden Wunder geschehen. Das erlebe ich immer wieder.

Bei meinen Fotos ist mir ganz wichtig, dass ihr nicht vor meiner Kamera sitzt und gezwungen in die Kamera lächelt. Ihr dürft einfach Spaß haben, spielen und lachen bis man Bauchweh hat und Tränen im Gesicht!! So entstehen ganz natürliche und emotionale Familienbilder.

Und wie entstehen nun diese schönen Momente voller Liebe?

Wenn wir abends mit unserem Kind im Bett liegen und einen Gute Nacht Kuss geben und kuscheln, dann hätten wir manchmal gerne ein Bild davon, was wir uns auch noch in 20 Jahren anschauen können. Das sind meine „Marmeladenglasmomente“.

Und an diese „Marmeladenglasmomente“ denken wir beim Shooting. Am besten ist es, wenn ihr mich und die Kamera einfach vergesst und zusammen spielt, lacht und in Erinnerungen schwelgt.

Ich helfe euch dabei natürlich und gebe euch Unterstützung. Da ich selbst zwei Kinder habe, weiß ich, dass Kinder nicht immer gut gelaunt sind. Aber ihr werdet sehen, dass ich mit ganz viel Liebe und Einfühlungsvermögen auch eure Kinder zum auftauen bringe! Das habe ich nicht nur durch mein Mutterherz gelernt, sondern auch durch das professionelle Coaching mit Linda. Und so entstehen emotionale Familienbilder fast von selbst.

Und nun seid ihr dran. Schreibt mir gerne über das Kontaktformular. Ich freue mich auf euch!

FAQ

Was müssen wir für das Shooting beachten?

Auf jeden Fall einheitliche Kleidung. Bitte zieht euch alle in der gleichen Farbe an (z.B. alle in blau), möglichst auch ohne Muster. Das sieht sehr harmonisch aus und lässt die Bildbearbeitung geringer ausfallen.

Wenn ihr mir eine Anfrage geschickt habt, erhaltet ihr nochmal alle Informationen ausführlich.

Ansonsten ist Spaß der wichtigste Faktor bei den Fotos! Ihr dürft mit euren Kindern jeden Unfug treiben, der euch einfällt. Ihr dürft fangen spielen, euch verstecken und eure Kinder durch die Luft schwingen. Alles ist erlaubt, solange alle Spaß dabei haben!

Was passiert, wenn das Wetter nicht mitspielt?

Wenn es wirklich stark regnet, dann verschieben wir das Shooting einfach. Wenn es nur leicht tröpfelt, dann kann alles stattfinden. Denn auch bei leichtem Regen können wundervolle Fotos entstehen!

Dürfen wir uns die Location aussuchen?

Ihr dürft gerne Wünsche äußern, z.B. im Wald, auf der Wiese oder im Sand. Letztlich wähle ich den perfekten Ort aus, der euren Wünschen entspricht, da ich mich mit den Lichtverhältnissen und dem Hintergrund am besten auskenne.

Wie lange dauert ein Shooting?

Das ist sehr unterschiedlich und richtet sich nach den Kindern und dem Charakter. Ruhigere Kinder benötigen meistens etwas länger zum auftauen, wo kleine Löwen sofort da sind und man sie kaum bremsen kann. Emotionale Familienbilder benötigen im Durchschnitt meistens 45 Minuten.